Neues SIRUI 35mm Anamorphotisches Objektiv – IST SO GUT!

New SIRUI 35mm Anamorphic Lens - IS SO GOOD!

JuneZZ |

Lernen Sie das neue anamorphotische Saturn 35-mm-Objektiv von Sirui kennen.

Übersicht

Mit einem Carbonfaser-Fronttubus ist es eines der kleinsten filmischen anamorphotischen Objektive auf dem heutigen Markt. Und weil es aus einer Mischung aus Legierungen und Kohlefaser besteht, ist dieses Ding auch leicht. Es sieht aus und wiegt mit 415 Gramm ungefähr das gleiche wie eine dünne Dose Cola. Leicht genug für den Einsatz auf kleineren Gimbals, bis hin zu FPV-Drohnen und Auto-Rigs.

Als Sirui mich fragte, ob ich dieses 35-mm-Objektiv auf meinem Kanal testen möchte, war ich zunächst etwas skeptisch gegenüber einem so kleinen Kinoobjektiv aus Kohlefaser. Ich meine, wie gut kann dieses Ding wirklich sein, wenn man bedenkt, dass Kinoobjektive aufgrund bestimmter Aspekte wie größerer Präzisionsfokussierungsringe und hochwertiger Optik normalerweise größer und schwerer sind als Fotokameraobjektive? Und wenn man bedenkt, dass das andere Standard-35-mm-Objektiv von Sirui doppelt so groß und schwer ist, stellt sich die Frage, ob dieses leichte anamorphotische Objektiv tatsächlich die gleiche Leistung erbringt? Und wo platziert Sirui dieses Objektiv auf dem Filmmarkt? Lass es uns herausfinden.

Sirui hat dieses Objektiv für handgeführte Indie-Filme im Gimbal-Stil und für die Aufnahme filmischer FPV-Drohnenaufnahmen vermarktet. Da sein leichtes Gehäuse nur 415 Gramm wiegt, ist seine tatsächliche Stellfläche für seine filmischen Fähigkeiten wunderbar kompakt. Die Ergebnisse sind auch ziemlich überraschend.

Lens Flare

Wenn Sie nun erwägen, vom Filmen mit sphärischen Objektiven zum anamorphotischen Format überzugehen, müssen Sie ein paar Dinge berücksichtigen: Verlust der Schärfe, insbesondere wenn Ihr Motiv außerhalb des Mittelrahmens positioniert ist; Verzerrung zu den Rändern des Rahmens hin, wo das Gegenteil einer tonnenförmigen Verzerrung auftritt; Bei unsachgemäßer Verwendung wird das Streulicht stärker hervortreten und ablenken. Aber das sind natürlich alles Dinge, die den Kino-Look verstärken können und genau die Gründe für den Kauf eines dieser Objektive sind. Diese horizontalen Blendenflecke, die man in Hollywood-Blockbustern wie „Startrek“ oder den „Mission Impossible“-Filmen sieht, oder in allem, was JJ Abrams inszeniert und produziert. Unabhängig davon, ob Sie ein Fan der horizontalen Linseneffekte sind oder nicht, können Sie diese Effekte je nach Aufnahmewinkel steuern. Wenn Sie direkt in einen Lichtstrahl oder in die Sonne blicken, gefährden Sie die Integrität des Filmmaterials. Wenn Sie jedoch durch die Lichtquellen hindurchgehen, die Kanten von Objekten verwenden oder in einem Winkel zum Licht fotografieren, erhalten Sie mehr kreative Kontrolle.

Dieses 35-mm-Sirui-Objektiv ist in zwei Versionen des Blendenflecks erhältlich: dem blauen Blendenfleck, der für Science-Fiction-Hollywoodfilme steht, oder der natürlichen Linsenoption, die die Farbe der Lichtquelle annimmt, was mir definitiv am besten gefällt.

Verarbeitungsqualität

Als ich das Objektiv aus der Verpackung nahm – und es war luftdicht verschlossen – konnte ich das Ding nicht aus der Hand legen. Meine Hände ließen es einfach nicht zu. Es fühlt sich einfach unglaublich gut gebaut an. Der Fokussierring und der Blendenring haben eine schöne Leichtgängigkeit und einen angenehmen Widerstand. Nicht zu fest oder zu locker, damit die Aufnahme versehentlich unscharf wird. Ich habe Berichte aus anderen YouTube-Rezensionen gehört, dass die Ringe an Sirui-Objektiven zu fest sein können. Ich habe nicht festgestellt, dass dies der Fall ist. Beide drehen sich mit genau dem gleichen Widerstand. Das Objektiv besteht aus 18 Glaselementen in 13 Gruppen und weist eine sehr geringe chromatische Aberration auf. Leider ist die Objektivfassung nicht wetterfest, was etwas schade ist, sodass Sie bei Aufnahmen in rauen Umgebungen vorsichtig sein müssen. Und dieser schöne vordere Tubus aus Kohlefaser. Ich war mir nicht sicher, ob er mir gefallen würde, bevor das Objektiv ankam, aber ich bin sehr zuversichtlich, was seine Stärke und Haltbarkeit angeht.

Optik

Lassen Sie uns also über das wichtigste Merkmal dieses Objektivs sprechen: die Optik. Offensichtlich handelt es sich um ein anamorphotisches Objektiv, das auf das Vollbildformat abgestimmt ist, sodass es eine 2 ausquetscht.4:1-Seitenverhältnis auf Ihren 3:2-Vollformatsensor. Das bedeutet, dass das Bild auf der Rückseite Ihrer Kamera ziemlich verzerrt aussieht. Wenn Sie jedoch über einen Feldmonitor verfügen, besteht in der Regel die Möglichkeit, den Feed im anamorphotischen Modus anzuzeigen. Außerdem müssen Sie in der Postproduktion einen De-Squeeze-Faktor von 0 anwenden.635, um Ihrem Filmmaterial das richtige Aussehen zu verleihen, das Sie auf Ihre gesamten Projekteinstellungen oder einzelne Clips anwenden können. Aber am Ende sehen Sie am oberen und unteren Rand Ihres Filmmaterials diese filmischen schwarzen Balken. Das anamorphotische 35-mm-Objektiv bietet Ihnen tatsächlich das gleiche horizontale Sichtfeld wie ein sphärisches 22-mm-Objektiv, also schön weit, um Hintergrunddetails einzufangen. Die Schärfe ist eigentlich ganz gut. Im Vergleich zu seinem nächstgelegenen sphärischen Objektiv – meinem entsprechenden 24-mm-Sigma-Art-Objektiv, das übrigens unglaublich scharf ist – würde ich sagen, dass das Sirui sehr erfreuliche Ergebnisse liefert. Und Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass anamorphotische Objektive in Ihren Aufnahmen normalerweise ein etwas weicheres Aussehen haben. Auch weil dieses Objektiv eine 1 hat.Mit dem Squeeze-Faktor 6 wird eine bessere Komprimierung erzielt als mit dem regulären 1.Objektive mit 33-fachem Faktor, was letztendlich zu einem unschärferen Hintergrundbokeh in diesen schönen ovalen Formen führt.

Apropos Squeeze-Faktor: Er hat ein konstantes Squeeze-Verhältnis, was im Grunde bedeutet, dass sich die Größe nicht ändert, wenn Sie den Fokus von einem Objekt auf ein anderes ändern. Sie kennen dies vielleicht als Fokusatmung. Nun, dieses Objektiv leidet nicht darunter. Sehr gute Nachrichten.

Negative

Wir haben also einige ziemlich beeindruckende Aufnahmen gesehen, die aus diesem Objektiv hervorgegangen sind. Gibt es irgendwelche Nachteile an diesem 35-mm-Objektiv aus Kohlefaser? Ich würde sagen, sehr wenige. Wenn Sie es gewohnt sind, Videos mit Objektiven mit automatischem Fokus aufzunehmen, müssen Sie Ihre manuellen Fokusziehfähigkeiten üben. Gewöhnen Sie sich daran, Entfernungen abzulesen und die Maße einzugeben, die übrigens sehr genau in Metern und Fuß gemessen werden. Die Unendlichkeitsmarkierung befindet sich nicht ganz am Ende des 120-Grad-Fokusskalas, Sie müssen sich dessen also bewusst sein. Aber diese Zähne sind wunderschön konstruiert und haben bei allen Gläsern von Sirui genau die gleichen Abstände.

Der größte Nachteil beim Fokussieren ist der minimale Fokusabstand. Satte 90 cm oder 3 Fuß. Wenn Sie also Weitwinkel-Nahaufnahmen im „Breaking Bad“-Stil machen möchten, müssen Sie einen Dioptrien-Nahaufnahmefilter kaufen, den Sie an der Vorderseite des Objektivs anbringen. Ziemlich günstig in der Anschaffung, ich glaube, mein Kit hat mich etwa 20 £ gekostet. Ich glaube, ich habe erwähnt, dass der Fokusring um 120 Grad gedreht ist, was Ihnen eine gute Kontrolle beim Fokusziehen ermöglicht.

Schlussfolgerung

Alles in allem ist es also ein sehr beeindruckendes, leichtes Kinoobjektiv für Run-and-Gun-Filmer, Indie-Filmer, FPV-Drohnenfilme, die Befestigung an Auto-Rigs und handgeführten Gimbals. Ein großer Fortschritt gegenüber der Verwendung sphärischer Objektive und der Erstellung echter Kinoaufnahmen mit kleinem Budget. Das Objektiv kostet im Vergleich zu anderen Marken mit größerem Budget sehr respektable 1.299 US-Dollar. Kurzfilmproduzenten und Regisseure werden dankbar sein, dass Sirui dieses hübsche kleine Objektiv herausgebracht hat. Wenn Sie über den Kauf eines dieser Objektive nachdenken, werden Sie es nicht bereuen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.