SIRUI 135 mm T2,9 1,8-fach anamorphotisch REAL WORLD REVIEW

SIRUI 135mm T2.9 1.8x anamorphic REAL WORLD REVIEW

JuneZZ |

Dies ist das Sirui 135 mm T2.9 1.8-fach anamorphotisches Objektiv – kein 1.6x, keine 1.33x, aber eine 1.8x Dieses Ding ist ein absolutes Biest und es funktioniert wirklich gut mit dem 1.6x

Das Wichtigste bei längeren Brennweiten ist, dass man tatsächlich eine etwas stärkere Hintergrundkomprimierung erhält und das ovale Bokeh mit einer 1 viel ausgeprägter ist.6x bei längerer Brennweite. Aber das ist eine 1.8x ohne diesen Adapter. Wenn Sie sich an das letzte Set erinnern, das mit dem anamorphotischen Adapter geliefert wurde, der Ihnen etwa den zweifachen anamorphotischen Squeeze bietet, ist dieses hier 1.8x allein, aber mit den anderen Objektiven funktioniert es immer noch perfekt.

Dies ist die neueste Version ihrer Ausgabe, aber sie haben immer noch das neue Modell aus Kohlefaser, das extrem klein ist. Es ist derzeit das kleinste anamorphotische Objektiv der Welt. Wenn es um Vollformatobjektive geht – und das ist an sich schon phänomenal –, habe ich den neutralen Streulichteffekt, also schalten Sie unbedingt ein. Das Intro wurde nicht nur mit diesem Objektiv gedreht, sondern auch mit den anderen anamorphotischen Objektiven im Set. Lassen Sie uns also auf einige der technischen Daten eingehen, und dann können wir darüber sprechen, wie die Bildqualität bei diesem Ding sein wird.

Das Sirui 135 mm ist ein T2.9 zu einem T16. Es hat ein anamorphisches Kompressionsverhältnis von 1.8x, eine minimale Fokussierentfernung von 0.9 m oder drei Fuß, ein vorderer Filtergewindedurchmesser von 82 mm und ein Gesamtgewicht von 1300 Gramm, was etwas leichter ist als das 100 mm 1.6x

135 mm ist kein Objektiv, das Sie unbedingt immer verwenden werden. Es gibt verschiedene Situationen, in denen Sie dies tatsächlich verwenden werden, und höchstwahrscheinlich wird es für Nahaufnahmen verwendet: vielleicht für mittlere Nahaufnahmen oder sogar für extreme Nahaufnahmen. Sie haben immer noch die sehr ähnliche minimale Fokussierentfernung von etwa 90 cm, also fast 1 m. Aber bei einer längeren Brennweite kommt man dem Talent offensichtlich näher, was dieses Ding noch mehr zur Geltung bringen wird. Je näher Sie Ihrem Motiv kommen, desto mehr Schärfentiefe erhalten Sie, aber auch das ovale Bokeh und die anamorphotischen Eigenschaften dieser Objektive werden dadurch betont.

Was das ovale Bokeh angeht, ist es im 100-mm-Objektiv stärker ausgeprägt, und das ist nur eine 1.6x, während das 1.8x hat nicht so ovales Bokeh, wie ich erwartet hatte.

Angesichts der Tatsache, dass es sich um die 1 handelt.8-facher anamorpher Squeeze. Um sicherzustellen, dass ich den richtigen Squeeze-Faktor erhalte, verwende ich hier nur noch meine Objektivtabelle. Schnappen Sie sich einen Kreis und entstauchen Sie ihn dann einfach auf das richtige Verhältnis, das ich auf dem Bildschirm habe, und so erhalte ich tatsächlich mein Entstauchungsverhältnis. Um den perfekten De-Squeeze-Faktor in Ihrer Postproduktion zu erhalten, müssen Sie lediglich auf den einheitlichen Maßstab klicken und ihn auf 57 verkleinern.5 oder ungefähr 57 oder 58, und das ist ungefähr eine 1.8x, wenn Sie einen 16x9-Sensor verwenden.

Mit diesem 135-mm-Objektiv hat es eine Höhe von 135 mm, aber wenn es um die Breite geht, ist es einer 75-mm-Brennweite einer Vollformatkamera sehr ähnlich.

Wenn Sie mit anamorphotischen Linsen näher herankommen möchten, müssen Sie lediglich Nahfilter oder Dioptrien verwenden. Es handelt sich hierbei um die Art von Filtern, die Sie hier tatsächlich für die seltenen Aufnahmen einsetzen, für die Sie extreme Nahaufnahmen benötigen.

Wenn es um die 1 geht.8-faches Drücken, wie ist es bei der minimalen Fokussierentfernung und bei der längsten Fokussierentfernung? Wir wissen, dass die Sirui dazu neigen, sich zu ändern. Ist diese mit den anderen identisch?

Dies ist bei der minimalen Fokussierentfernung von 90 cm:

Und dieser ist etwa 2m weiter hinten:

Was den Squeeze-Faktor angeht, scheint der Fokus ziemlich gleich zu sein, er liegt konstant bei 1.8 Mal drücken Wenn Sie also Nahaufnahmen filmen und den Hintergrund in den Hintergrund rücken möchten, werden Sie keine ablenkende Druckänderung erleben.

Die Naheinstellgrenze gibt an, wie nah Sie tatsächlich auf ein menschliches Gesicht fokussieren können.

Wenn Sie etwas näher herangehen möchten, müssen Sie diese Nahfilter verwenden. In der Fachsprache wird dies also ein vierfacher Nahfilter genannt, und so nah können Sie tatsächlich herankommen erhalten.

Eines der größten Dinge an diesen Nahfiltern ist, dass man das Objektiv abblenden muss: Dies ist ein T5.6, und die Schärfentiefe ist sehr gering, Sie müssen also abblenden, damit Sie die Schärfentiefe tatsächlich erhöhen und etwas scharfstellen können.

Jetzt muss ich das besprechen, denn das ist einer der am meisten falsch interpretierten Aspekte dieser Objektive, nämlich der Fokuswurf.

Viele Leute mögen den Fokuswurf hier nicht und denken, dass er etwas zu klein ist. Ich verstehe nicht, warum sich die Leute darüber beschweren sollten, denn wenn der Fokusbereich mit den seitlichen Griffen fast 360 Grad beträgt, muss man ihn ein paar Mal aufziehen, und das kann extrem nervig sein, besonders wenn man das tut ein manuelles. Wenn Sie ein automatisches oder ein drahtloses Gerät haben, ist das zwar etwas einfacher, aber es hängt wirklich nur davon ab, welches System Sie verwenden, und ich glaube nicht, dass es überhaupt einen Nachteil darstellt. In der Tat kommt es ohnehin auf die individuellen Fähigkeiten an, wenn es darum geht, den Fokus tatsächlich zu ziehen, und je größer der Fokusbereich ist, desto einfacher wird es im Allgemeinen, weil man mehr Spielraum hat. Es hängt einfach davon ab, wie man arbeitet. Welche Objektive Sie tatsächlich verwenden und was Ihre persönlichen Vorlieben sind.

Ich denke, Siruis letzter Schritt besteht darin, ein PL- oder EF-Mount dieser Objektive zu produzieren, und ich weiß, dass sie das können, weil andere Marken es derzeit tun, also denke ich, dass sie sich auf jeden Fall für diese interessieren werden diejenigen, die Sie kennen, PL- und EF-Benutzer. Ich habe offensichtlich eine ganze Reihe anderer Rezensionen zu ihren anamorphotischen Objektiven erhalten, und ich habe auch eine ganze Reihe von Projekten mit diesen Objektiven gedreht.

Sirui stellt allen Verbrauchern hochwertige, preisgünstige anamorphotische Objektive zur Verfügung, mit denen sie die bestmögliche Kunst nutzen und schaffen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.